In der Straßenkunst ist die Grenze zwischen banalem Vandalismus und echten Kunstwerken sehr verschwommen und umstritten. Es ist gewiss Vandalismus, putzige Hauswände mit geschmacklosen Graffitis und absurden Inschriften zu „verzieren“. Sind Banksys Meisterwerke auf Londoner Straßen auch Vandalismus? Nein! Es ist wahre Kunst, nicht nur weil sie auf Auktionen für Millionen von Dollar versteigert werden, sondern weil sie den Straßen der britischen Metropole einen besonderen Charme verleihen. Graffiti und Straßeninstallationen sind seit langem Teil der Stadt, und London gilt vor allem dank Banksys Arbeit als die Hauptstadt der Street Art. Viele anspruchslose Straßen sind in Open-Air-Kunstgalerien verwandelt und locken Touristen aus aller Welt mit täglich aktualisierten Ausstellungen.

Banksy zu Gast bei Ihnen

Sie müssen nicht extra nach London reisen, um Banksys Werke zu bewundern. Auch die Wände Ihrer Wohnung können Sie künstlerisch und stilvoll gestalten, indem Sie poster von Banksy oder anderen Straßenkünstlern in wunderschönen Bilderrahmen von Dear Sam präsentieren. Werden Sie selbst zu einem Künstler und schaffen Sie Ihre eigene Kunstgalerie. Dieses Projekt beansprucht nicht das Budget, sondern fordert nur Ihre Kreativität, Fantasie und Ausdrucksweise heraus. Bei Dear Sam können Sie die beliebten Fotomotive Londoner Straßen bestellen und sie mit Ihren Liebsten und Freunden gemütlich an den Wänden Ihrer Wohnung genießen.

Ästhetischer Mehrwert

Zweifellos verändert Street Art das Gesicht jeder Stadt. Aber wie sollte man diese Kunst einordnen? Neben der rechtlichen Seite ist es bei der Beurteilung wichtig zu berücksichtigen, wie organisch die Straßenkunst in die Stadtlandschaft passt und ob sie der Stadt einen ästhetischen Mehrwert bietet. Letztendlich hängt alles von der Straßenkunst selbst ab, die die Straßen in eine endlose Kunstgalerie verwandeln. Je beeindruckender das Talent eines Künstlers ist, desto höher werden seine in der Stadtarchitektur geprägten Werke geschätzt. So sind Straßenkünstler von zerstörerischen „Graffiti-Rebellen“ zu den kreativsten Städtedesignern aufgestiegen, deren Kunstwerke für immer in Erinnerung bleiben – ob auf den Londoner Straßen oder als Poster von Dear Sam an den Wänden Ihrer Wohnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.